Grillen am Möhnesee

Was gibt es im Sommer schöneres, als am See zu grillen? Nicht viel! Leider ist das Brutzeln von knackigen Bratwürsten an den öffentlichen Uferbereichen des Möhnesees streng verboten. Der Ruhrverband begründet dies mit der zu hohen Rauchbelastung und dem häufig zurückgelassenen Müll. Außerdem sind weite Teiles des Möhneseeufers bewaldet. Grillen bürgt deshalb ein zu hohes Waldbrandrisiko. Der Ruhrverband führt im Sommer zu Land und zu Wasser regelmäßige Kontrollen durch. Wer sich dem Verbot widersetzt, der muss mit einem Bußgeld rechnen.

Wer dennoch eine Grillparty mit Seeblick feiern möchte, der kann sich an die Gastronomen in Möhnesee wenden. Die Jugendherberge beispielsweise stellt Grillpakete zur Verfügung, die neben Grill, Kohle und Anzündern auch das Grillgut enthalten. Das Restaurant Seepark verfügt über eine Grillhütte in bester Lage. Wer mitten im Arnsberger Wald grillen möchte, der kann die Grillhütte mieten, die zu Fränkis Hütte gehört. Auch im Garten des LIZ gibt es eine Grillmöglichkeit. Ein echtes Highlight ist das Grillen direkt auf dem Möhnesee. Dafür können spezielle Boote, sogenannte BBQ-Donuts, ausgeliehen werden.