Schifffahrt auf dem Möhnesee

Von der MS Möhnesee aus, lässt sich eine ganz neue Perspektive auf die reizvolle Landschaft rund um das „Westfälische Meer“ genießen. Gerade im Sommer bietet sich der geräumige Katamaran mit Platz für 600 Fahrgäste an, um dem zumindest an Wochenenden hektischen Treiben am Ufer zu entfliehen und sich auf dem Wasser entspannt eine kühle Brise um die Nase wehen zu lassen. Von einer ganz anderen Seite zeigt sich der Arnsberger Wald im Herbst, wenn Sie vom Schiff aus die golden bis rötlich gefärbten Blätter an den Bäumen bestaunen können, bevor sie kurze Zeit später zu Boden fallen. Indian Summer wird dieses zauberhafte Naturschauspiel mittlerweile auch am Möhnesee genannt.

Neben der MS Möhnesee verkehrt auch die MS Körbecke auf dem größten See in Nordrhein-Westfalen. Das Shuttleboot fasst 80 Personen und ermöglicht die Durchquerung der niedrigen Brücken, die den Möhnesee zerschneiden und für den Katamaran ein unüberwindbares Hindernis darstellen. Das Besondere: Das Shuttelboot dockt während der Fahrt an das Mutterschiff an – europaweit einmalig!

Die Saison der Möhneseeschifffahrt beginnt an Ostern und endet erste Ende Oktober (genaues Datum siehe Veranstaltungskalender). Eine Rundfahrt mit der MS Möhnesee dauert rund eine Stunde und beginnt an der Möhnetalsperre. Wer das eindrucksvolle Andockmanöver miterleben will, der kann dies während der zweistündigen Schifffahrt tun, die an Wochenende, NRW-Feiertagen und in den NRW-Sommerferien auch an Dienstagen und Donnerstagen stattfindet.

Während ihrer Fahrt machen die Schiffe an verschiedenen Anlegestellen halt. Von der Sperrmauer in Günne geht es zunächst zur Anlegestelle Hevetal. Auf dem Weg zur Anlegestelle in Delecke findet an besagten Tagen das Andockmanöver der MS Körbecke statt. Für die Passagiere, die die zweistündige Fahrt gebucht haben, geht es dann unter der Delecker Brücke hindurch nach Körbecke. Die MS Möhnesee steuert nach dem Anlegen in Delecke zurück zur Sperrmauer. Während der nächsten Rundfahrt dockt das Shuttelboot wieder an.

An Bord des großen Schiffs haben Sie die Möglichkeit, sich gastronomisch verköstigen zu lassen. Neben dem stets verfügbaren Kuchen aus der bordeigenen Konditorei, werden an bestimmten Tagen Brunch, Grillbuffet oder westfälisches Buffet angeboten. Gruppen können jederzeit verschiedene Mahlzeiten buchen. Ein Highlight sind die unterschiedlichen Events an Bord. Von der Krimifahrt über die Piratenfahrt für Kinder bis hin zur abendlichen Ü-30-Party ist für jede Generation und jeden Geschmack etwas dabei. Außerdem kann die MS Möhnesee für private Veranstaltungen gechartert werden.

Fahrtzeiten und -preise

Während der Saison fährt die MS Möhnesee täglich zwischen 11:00 und 16:00 Uhr jeweils zur vollen Stunde von der Möhnetalsperre ab. Es muss nicht zwangsläufig eine Rundfahrt (9,00 bzw. 15,00 Euro Erwachsene und 4,50 bzw. 7,50 Euro Kinder) mitgemacht werden, auch das Befahren einzelner Streckenabschnitte ist möglich. So kann der Katamaran auch als Fähre genutzt werden, um am großen Möhnesee von A nach B zu gelangen. Radfahrer dürfen ihre Fahrräder kostenlos mitnehmen, Hunde sind gegen Aufpreis (1,00 Euro) ebenfalls gestattet. Der Fahrtpreis richtet sich nach der Länge der Fahrtstrecke. Familien- und Gruppenkarten sind erhältlich.