Spielplätze am Möhnesee

Um sich so richtig auszutoben, gibt es rund um den Möhnesee einige, zum Teil sehr attraktive Spielplätze. Am vielseitigsten und zentralsten ist sicherlich das Angebot im Seepark Körbecke. Im Zusammenhang mit dem Bau der Seetreppe wurde auch die Spiellandschaft auf dem benachbarten Hügel erneuert. Die zusammenhängende Spielwelt unter dem Dach schattenspendender Bäume enthält verschiedene Elemente zum Balancieren und Klettern. Ringsum finden sich diverse weitere Spielgeräte wie Rutschen und Schaukeln, aber auch Sandkästen und eine Seilbahn. Außerdem stehen im Seepark diverse Sitzgelegenheiten für die Eltern bereit. Die geräumigen Rasenflächen laden zum Picknicken ein.

Der Seepark ist auch deshalb besonders beliebt, weil es hier nicht nur für Kindern, sondern auch für Jugendliche vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten gibt. So entstanden 2016 ein umzäuntes Kleinfeld zum Fußballspielen und eine Skateranlage mit diversen Elementen wie zum Beispiel den Quarterpipes. Die Schüler der Möhnesee-Schule bauten außerdem einen Free-Running-Parcours, der allerlei Hindernisse bietet, die auf sportliche Art und Weise überwunden werden müssen.

Ein lohnendes Ziel sind auch die Waldspielplätze im Naturpark Arnsberger Wald. Sie kombinieren Spielgeräte mit der natürlichen Erlebniswelt des Waldes. Vorhandene Materialien, wie Kieselsteine, Holz und Wasser, werden von den Kindern kreativ und phantasievoll in das Spiel mit eingebunden. Besonders an heißen Sommertagen bieten sich die Spielplätze im etwas kühleren Forst an.

Waldspielplätze im Arnsberger Wald

  • Möhnesee-Brüningsen (Spielplatz am Parkplatz Brüningser Heide)
  • Möhnesee-Neuhaus (Spielplatz „An der Heve“ beim Landgasthaus „Zum Tackeberg“)
  • Möhnesee-Völlinghausen (Spielplatz „Engelslieth“ beim Möhnehof Sämer)
  • Rüthen (Spielplatz im Bibertal, nahe der L 776)
  • Warstein (Spielplatz „Viktoria“ im Bilsteintal, an der L 735 zwischen Warstein und Hirschberg)