Geocaching am Möhnesee

Geocaching hat sich innerhalb kürzester Zeit vom Trend zur etablierten Freizeitbeschäftigung entwickelt. Insbesondere Naturfreunde lieben es, unterstützt von moderner Technik, auf Schatzsuche zu gehen. Ziel beim Geocaching ist es nämlich, mithilfe von Koordinaten einen versteckten Geocache zu finden. Bei den Caches handelt es sich um zum Teil winzige wetterbeständige Behältnisse, in den sich kleine Überraschungen befinden und oft auch ein Logbuch, in das sich die erfolgreichen Finder eintragen können. Um ans Ziel zu gelangen, lässt man sich von einem GPS-Gerät oder Smartphone unterstützen.

Geocaching ist vor allem deshalb so toll, weil man viel in der Natur unterwegs ist und durch die Caches immer wieder an Orte gelockt wird, die man ansonsten vielleicht nie besucht hätte. Außerdem trainiert Geocaching das Gehirn, denn neben den traditionellen Geocaches, bei denen man durch die Koordinaten ohne Umwege direkt zum Ziel geführt wird, gibt es auch Schätze, für die man zunächst Rätsel lösen muss. Beim Multi-Cache tastet man sich, wie bei einer klassischen Schnitzeljagd, über mehrere Stationen an das finale Versteck heran. Um andere Verstecke zu erreichen, muss man wiederrum körperlich aktiv werden. Der Kreativität beim Geocaching sind keine Grenzen gesetzt!

Natürlich bietet sich das abwechslungsreiche und riesige Naturparadies rund um den Möhnesee perfekte zum Geocaching an. Entsprechend viele Geocaches gibt es hier bereits. In einem Radius von zehn Kilometern um den See listet beispielsweise Geocaching.com, das weltgrößte Portal für die GPS-Schnitzeljagd, weit über 1.000 Einträge. Die begehrten Schätze finden sich zwischen Feldern, in der Nähe von Sehenswürdigkeiten, direkt am Ufer oder aber auch tief im Wald. Und es gibt sie in allen Schwierigkeitsstufen.

Geocaching ist eine neue Form, die Natur rund um den See kennenzulernen. Eine abenteuerliche und fordernde, die keine Langeweile aufkommen lässt. Genau deshalb kann man mit Geocaching auch wunderbar Kinder von der Spielekonsole weg ins Freie locken. Doch seien Sie vorsichtig, die neuzeitliche Schatzsuche birgt ein nicht zu unterschätzendes Suchtpotential – für Klein und Groß!