• wald & wasser

Landschaftsinformationszentrum (liz)

Das Landschaftsinformationszentrum (LIZ) ist eine überregional bedeutende Umweltbildungs- und Naturschutzeinrichtung am Möhnesee. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch Ausstellungen und Exkursionen die Besonderheiten der Möhneseeregion vorzustellen und damit einen Beitrag zu einem umweltfreundlicheren Verhalten zu leisten. Indem das LIZ auch für die Naturschutzgebiete am Möhnesee verantwortlich ist, leistet es zudem praktische Naturschutzarbeit.

Seinen Sitz hat das Landschaftsinformationszentrum Wald und Wasser, wie es vollständig heißt, in einer historischen Mühle in Günne. Sie wurde 1913 als Ersatz für eine alte Wassermühle gebaut, die der Talsperre weichen musste. Die Günner Mühle wurde unter anderem aus den gleichen Bruchsteinen gebaut, wie die Sperrmauer. Ihren dicken Bruchsteinmauern ist es zu verdanken, dass das Gebäude die Flutkatastrophe infolge der Staumauerbombardierung 1943 überstand. Bis in die 1960er-Jahre wurde es noch als Mühle betrieben. 1989 übernahm die Gemeinde Möhnesee das Gebäude und restaurierte es. Kurz darauf wurde es unter Denkmalschutz gestellt.

Auf Initiative des Heimatvereins, der sich schon immer in der Umweltbildung engagierte, öffnete in der von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Mühle 1994 das Landschaftsinformationszentrum seine Pforten. Schon damals fand die interaktive Ausstellung auf drei Etagen landesweite Beachtung.

Die 250 Quadratmeter große Dauerausstellung des LIZ verteilt sich auf drei spannende Erlebnisräume mit vielen interaktiven Elementen. Im Erlebnisraum Landschaft erfährt man mehr über die Geschichte, Geologie und Ökologie der Möhnetalsperre, des Arnsberger Waldes und des Haarstrangs. Im Erlebnisraum Wasser wird anschaulich der Weg des Wassers vom See über die Trinkwasserversorgung bis hin zum Abwasser erklärt. Außerdem wird hier über die Pflanzen- und Tierwelt in den Naturschutzgebieten am Möhnesee informiert. Im Erlebnisraum Wald steht der Naturpark Arnsberger Wald samt seinen Bewohnern im Mittelpunkt.

Neben der Ausstellung bietet das LIZ jährlich fast 200 Exkursionen, Ferienaktionen, Führungen, Wanderungen und Workshops. Dazu zählen natürlich auch die beliebten Talsperrenführungen. Außerdem bringt es jährlich mehreren hundert Schulklassen und Erwachsenengruppen die Natur am Möhnesee näher.

Das Außengelände des LIZ bietet mit verschiedenen Kleinbiotopen, wie einem Staudengarten und einem Tümpel, einen naturnahen Garten, der zu einer Rast einlädt. Gruppen können hier einen Platz zum Grillen oder Stockbrot backen mieten.

Kontakt, Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Adresse
Brüningser Straße 2
59519 Möhnesee-Günne

Telefon
02924/84110

E-Mail
info@liz.de

Internet
http://www.liz.de

Öffnungszeiten
Montag: geschlossen
Dienstag bis Freitag: 10:00 bis 17:00 Uhr
Samstag bis Sonntag: 14:00 bis 18:00 Uhr
Feiertage: 14:00 bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise
Kinder: 2,50 Euro
Erwachsene: 3,50 Euro
Familien (2 Erwachsene, 3 Kinder): 9,00 Euro